Permalink

0

Der Hama CC614L im Test

Diesmal haben wir ein schickes Gerät – nämlich den Hama CC 614 L im Test.

Unser erster Eindruck

Der Hama CC614L

Der Hama CC614L

Der erste Eindruck des Hama CC 614 L ist durchaus positiv. Der Aktenvernichter selbst hat ein erfrischend anderes Design und wirkt sehr gut verarbeitet. Besonders gut gefällt uns der Auffangbehälter aus Metall.

Das Vernichten von Papier

Der Hama Aktenvernichter ist mit einem Schneidwerk der Sicherheitsstufe 3 ausgestattet, welche für vertrauliches Schriftgut geeignet ist. Das bedeutet, dass das Papier in kleine Teilchen in der Größe von etwa 4x60mm zerkleinert wird.

Bis zu fünf Blatt Papier können auf einmal vernichtet werden, was der Aktenvernichter auch schafft. Als Betriebszeit bis zum Aktivieren des Überhitzungsschutz können etwa 2 Minuten angenommen werden.

Das Betriebsgeräusch ist akzeptabel, wobei es sowohl bessere als auch schlechtere Aktenvernichter im Vergleich gibt. Doch beim Nachlauf (also wenn das Papier geschreddert wurde, und das Schneidwerk noch kurz nachläuft) ist der Hama Aktenvernichter unangenehm laut.

Der Füllstand des Auffangbehälters ist dank des schicken Designs leicht einzusehen. Die Entleerung ist jedoch nicht ganz so einfach, da das Schneidwerk hochgehoben werden muss.

Fazit

Das Design und die Sicherheitsstufe 3 gefallen uns sehr gut. Die Betriebszeit könnte besser sein, ist jedoch für gelegentliches Aktenvernichten akzeptabel. Lediglich das Betriebsgeräusch im Nachlauf konnte uns nicht ganz überzeugen. So gesehen ist der Hama CC 614L für den Preis ein sehr gutes Gerät. Vor allem wenn man auf Funktionen wie den CD- und Kreditkartenschredder verzichten kann.

Bilder

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.