Permalink

0

Der Fellowes Powershred 99Ci – mehr ist eben mehr

Bedienteil

Fellowes Powershred 99Ci

Da wir schon mit dem 73Ci ziemlich zufrieden waren, mussten wir uns natürlich auch den Fellowes Powershred 99Ci näher ansehen.

Doch gleich nach dem Auspacken fallen die ersten Unterschiede auf: Das Gerät ist kein Leichtgewicht und zeigt auch anhand der Größe, dass man „unter der Haube“ mit viel Leistung rechnen darf.

Optik und Verarbeitung

Es fällt auf, dass hier höherwertige Materialien verwendet wurden. Das Bedienteil sieht nicht nach billigem Plastik aus, sondern hat eine schöne matte Oberfläche. Die Verarbeitung sieht auch gut aus, nichts wackelt oder hat Spiel.

Die Aktenvernichtung

Der Aktenvernichter vernichtet Papier mit der Sicherheitsstufe 3 – welche für vertrauliches Schriftgut empfohlen wird. Laut Hersteller sollen bis zu 17 Blatt Papier auf einmal vernichtet werden, diese Papiermenge kann der Aktenvernichter auch problemlos bewältigen. In der Praxis lässt sich damit innerhalb einer relativ kurzen Zeit viel Papier vernichten.

Laut Bedienungsanleitung beträgt die maximale Dauernutzungszeit 25 Minuten. Danach soll sich der Überhitzungsschutz aktivieren. Im Test aktivierte sich der Überhitzungsschutz nach rund 45 Minuten. In den 45 Minuten ist allerdings die Zeit zum Entleeren des Auffangbehälters mit einberechnet. Das Gerät hält jedenfalls was es verspricht.

Papiermengenerkennung

Wie bereits erwähnt können bis zu 17 Blatt Papier in einem Durchgang vernichtet werden. Legt man auch nur ein Blatt Papier mehr ein, verweigert der Aktenvernichter die Arbeit. Das liegt an der automatischen Papiermengenerkennung. Dadurch wird verhindert, dass zu viel Papier eingelegt wird. So werden auch Papierstaus vermieden.

Der Hersteller Fellowes wirbt mit einem 100 % Anti-Stau System, welches sich in unserem Praxistest auch beweisen konnte. Kein einziges mal war es notwendig selbst einen Papierstau zu beseitigen. Egal wie schief man das Papier einlegt. Steckt es tatsächlich einmal, fährt der Aktenvernichter das Papier ein bisschen zurück, und fängt dann wieder mit dem Schreddern an. Das passiert voll automatisch, und funktioniert ausgesprochen gut.

Weitere technische Helfer

Der Aktenvernichter ist mit allerhand weiterer Technik ausgestattet: Das Safe-Sense-System stoppt die Aktenvernichtung sobald der Papierschlitz berührt wird, und die Silent-Shred-Technologie bewahrt die Nerven beim Aktenvernichten.

Denn im Vergleich zu vielen bisher getesteten Aktenvernichtern hat der Fellowes Powershred 99Ci ein erstaunlich angenehmes Betriebsgeräusch.

Fazit

Der getestete Fellowes Powershred 99Ci erledigt seine Arbeit anstandslos. Die Schredderleistung von 17 Blatt Papier ist hervorragend, die Sicherheitsstufe 3 passend für die meisten Anlässe, und auch der Auffangbehälter ist nicht zu klein geraten. Leider lässt sich dieser nur mit etwas Kraft schließen. Des Weiteren können mit dem Gerät auch CDs und Kreditkarten vernichtet werden. Besonders erwähnenswert ist jedoch die Betriebslautstärke: Für einen Aktenvernichter sehr angenehm.

Wer einen Aktenvernichter mit viel Leistung, gutem Design und guter Sicherheit sucht – sollte sich den Fellowes Powershred 99Ci definitiv näher ansehen. Wir sind jedenfalls sehr zufrieden.

Bilder

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.