Permalink

1

Aktenvernichter Geha S7 CD im Test

Wir beginnen unsere neue Testreihe mit dem Geha S7CD Aktenvernichter. Dieser sticht mit einem relativ geringen Preis hervor. Doch gerade deshalb sind wir interessiert, wie gut der Aktenvernichter wirklich ist.

So wirkt der Aktenvernichter

Der Geha S7CD hat die typische Größe eines Aktenvernichters für zu Hause. Er ist relativ klein, und lässt sich dadurch gut verstauen. Auch unter dem Schreibtisch hat das Gerät gut Platz. Der Aktenvernichter wirkt gut verarbeitet.

Aktenvernichtung

Die Hauptaufgabe eines Aktenvernichters ist wohl die Aktenvernichtung selbst. Der Geha S7 CD arbeitet mit einem Streifenschnitt der Sicherheitsstufe 1. Prinzipiell ist die Sicherheitsstufe 1 für allgemeines Schriftgut empfohlen. Wer internes oder gar vertrauliches Schriftgut vernichten möchte, sollte sich nach einem anderen Gerät umsehen.

Es können bis zu sieben Blatt Papier auf einmal vernichtet werden. Diese vom Hersteller angegebene Menge schafft der Geha Aktenvernichter auch.

Der Überhitzungsschutz aktiviert sich nach rund zwei Minuten. Außerdem muss das Papier relativ genau in den Schlitz eingeführt werden, ansonsten wird nicht vernünftig geschreddert.

So laut ist der Aktenvernichter

Die Lautstärke im Betrieb ist ganz in Ordnung, da gibt es bessere und schlechtere Geräte. Bei einem einzelnen Blatt Papier ist das Schneidwerk etwas schrill, doch im Normalen Betrieb ist der Geha Aktenvernichter ganz akzeptabel. Vor allem für ein Gerät dieser Preisklasse. Besser wäre der AmazonBasics Aktenvernichter, schlechter der Geha X7CD.

1 Kommentar

  1. Pingback: HSM Shredstar S10 Testbericht | Echter Aktenvernichter Test

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.